#1

Sitzecke zum Lernen

in Bibliothek 30.11.2015 20:35
von Cody Jacques Argent (gelöscht)
avatar

zuletzt bearbeitet 30.11.2015 22:06 | nach oben springen

#2

RE: Sitzecke zum Lernen

in Bibliothek 01.07.2016 13:56
von Rafael Wellington • 26 Beiträge

Coming From: Sprung
In einem der vielen endlosen zauberfreien Momente die er in den letzten Sommerferien durchlebte, hatte sich Rafa vorgenommen dieses Jahr mehr zu lernen. Eigentlich hatte er das in dem Moment in dem er den Entschluss gefasst hatte auch ziemlich ernst gemeint, aber jetzt, nachdem er bereits eine Stunde in der Bibliothek saß löste sich dieser Gedanke langsam in Wohlgefallen auf. Vor ihm auf dem kleinen Beistelltisch lagen drei Bücher die er sich aus den endlosen Reihen rausgesucht hatte. Das erste hatte er wirklich durchgelesen, beim zweiten bereits einige Passagen übersprungen und jetzt beim dritten lass er die erste Seite zum zehnten Mal. Er legte das Buch mit einem Seufzen zurück zu den anderen beiden und ließ seinen Blick schweifen. Es bringt nichts jetzt weiter zu lesen, ich hab die Seite zehn Mal gelesen und immer noch keine blassen Schimmer was da steht! Etwas frustriert lehnte er sich in dem großen braunen Sessel zurück und überlegte was er nun stattdessen machen könnte.
@Freya Longbottom


nach oben springen

#3

RE: Sitzecke zum Lernen

in Bibliothek 01.07.2016 23:26
von Freya Longbottom • 77 Beiträge

c.f.: Zeitsprung

Die junge Hufflepuff hatte gerade eine Ausgabe von Quidditch im Wandel der Zeiten, Fliegen mit den Cannon sowie Jäger-Trios "Moran-Mullet-Troy" aus den Regalen gezogen. Zwar hatte sie jedes dieser Exemplare während ihrer Schulzeit bestimmt schon mehrere male durchgelesen, dennoch stöberte sie noch immer gern zwischen den Seiten dieser Bücher. Die Bibliothekarin dachte bestimmt schon das Freya von Sinnen war, weil sie diese Bücher immer und immer wieder auslieh. Doch sie interessierten die Blondine eben mehr als die Kräuterkundenbücher die ihr ihr Vater geschenkt hatte. Freya wusste beim besten willen nicht warum ihr Vater ihr noch immer diese Bücher schenkte obwohl er wusste das seine Tochter wohl nie seine Leidenschaft zu dem Grünzeugs teilen würde.
Freya lief auf eine Sitzecke zu, um dort gemütlich durch ihre ausgeliehen Bücher zu stöbern. Sie konnte es gar nicht abwarten endlich das Buch gegen einen Besen einzutauschen. Mit Schwung lies sie sich auf einem der alten Sessel fallen, welcher kurz und leises Quietschen von sich gab. Als sie auf schaute entdeckte sie etwas was sie grinsen lies. Die frustrierte Grimasse die der Junge ihr gegenüber zog lies sich grinsen. ,,Na so spannend?", fragte sie sarkastisch und versuchte ihr grinsen zu unterdrücken um nicht allzu unfreundlich rüberzukommen. Den daß wollte sie wirklich nicht, doch die Bemerkung hatte sich die Hufflepuff nicht verkneifen können.

@Rafael Wellington


Live simply. Dream big. Be grateful. Give Love. Laugh lots.


zuletzt bearbeitet 02.07.2016 08:53 | nach oben springen

#4

RE: Sitzecke zum Lernen

in Bibliothek 03.07.2016 14:43
von Rafael Wellington • 26 Beiträge

Er hatte die junge Hufflepuff erst bemerkt als sie ihn ansprach, bisdahin war er zu sehr in Gedanken gewesen. Seine erste Überraschung schüttlete er jedoch sehr schnell ab und erwiederte ihr Grinsen. " So spannend wie 115 Seiten über die Unterschiede von schmalblättrigen und breitblättrigen Schlafbohnen eben sein können." Er hob das Buch hoch und zeigte es ihr, es war eines seiner Bücher für Kräuterkunde, eben jenem Fach dem er am wenigsten ab gewinnen konnte. "Besonders gefesselt hat mich die erste Seite, auch nach 10 Versuchen konnte ich mich nicht überwinden umzublättern!", entgegnete er sarkastisch und legte das Buch wieder zurück auf den Stappel. Kräuterkunde war eines der wenigen Fächer in denen Rafa nicht glänzen konnte und so war es eigentlich keine schlechte Idee gewesen sich mit diesem Buch zu beschäftigen, wäre es nicht stinkend langweilig gewesen. "Und du, welches Wunderwerk fesselt dich an diesen Ort?", fragte er mit einem breiten Lächeln und der Ahnung nun eine bessere Beschäftigung gefunden zu haben.


nach oben springen

#5

RE: Sitzecke zum Lernen

in Bibliothek 03.07.2016 16:52
von Freya Longbottom • 77 Beiträge

Belustig lachte Freya über die Worte des anderen Schülers auf. ,,Ja wirklich fesselnd. ", gab sie von sich und lies ihre Bücher auf ihren Schoss fallen. Kräuterkunde, wie sehr sie mit diesem Fach doch auf Kriegsfuß stand. Noch nie hatte sie sich dafür begeistern lassen. Sie konnte froh sein wenn gerade noch so ein A dort bekam, das Meiste war ihr zwar nicht Fremd was wohl auch nicht schwer war wenn der eigenen Vater Professor für Kräuterkunde war. Dennoch tat sie sich unglaublich schwer darin.
Erst jetzt musterte sie ihren Gegenüber mit dem sie gerade sprach genauer, den irgendwie kam er ihr bekannt vor. Nachdenklich schaute die junge Hufflepuff ihren Gegenüber an. Bis es endlich klick machte in ihrem Kopf. Rafael Wellington, er war Jäger für Ravenclaw und sogar ein ziemlich Guter. Schon zwei mal war sie ihm auf dem Quidditchfeld begegnet und sie wunderte sich warum sie ihn nicht sofort erkannt hatte denn er war außerdem in ihrem Jahrgang und so hatten sie ein paar Fächer zusammen.
,,Quidditch im Wandel der Zeiten, Fliegen mit den Cannon sowie Jäger-Trios "Moran-Mullet-Troy". Wirklich tolle Bücher, ich bin mir gar nicht sicher wie oft ich sie schon gelesen habe. Es ist eine gute Abwechslung wenn ich mal nicht auf dem Besen sitzen kann.", antworte sie schwärmend dem jungen Ravenclaw Schüler.
@Rafael Wellington


Live simply. Dream big. Be grateful. Give Love. Laugh lots.


zuletzt bearbeitet 03.07.2016 16:53 | nach oben springen

#6

RE: Sitzecke zum Lernen

in Bibliothek 05.07.2016 10:03
von Rafael Wellington • 26 Beiträge

Sein Gegenüber schien die gleiche grenzenlose Begeisterung für Kräuterkunde zu hegen wie er selbst, was wohl etwas verwunderlicher war als bei ihm selbst, immerhin war sie Tochter des Professors für Kräuterkunde. Du bist ja selbst ziemlich weit vom Stamm deiner Eltern gefallen und damit auch nicht der einzige hier in Hogwarts, ermahnte ihn jedoch seine eigene Stimme vollkommen zurecht. Die junge Longbottom war eindeutig und zum Glück nicht ihr Vater, also sollte er sich auch nicht über ihre Fächerabneigungen wundern. Interessiert betrachtete er die Bücher von denen er sprach, sie konnten nur spannender sein als seine eigenen. "Qudditch, das ist eindeutig spannender!", entgegnete er mit einem Augenzwinkern ehe er hinzufügte "Ich muss aber sagen, lesen ist ja ganz nett und so, aber ich würde meinen Besen diesen Büchern tausend Mal mehr vorziehen. Das Gefühl zu fliegen, die gefüllten Tribühnen unter einem und den Quaffel in der Hand, das kann dir eben kein Buch bieten." In Rafas Augen brannte die Leidenschaft für den Sport und das Magische im Allgemeinen, für genau diese Momente liebte der Junge Hogwarts, nur hier konnte er sich mit gleichgesinnten austauschen und genau das schien ihm Freya zu sein.


nach oben springen

#7

RE: Sitzecke zum Lernen

in Bibliothek 18.07.2016 22:08
von Freya Longbottom • 77 Beiträge

,,Natürlich kann lesen nicht mit mit dem richtigen fliegen mithalten. Es gibt für nichts vergleichbares als den Wind in meinem Haaren zu spüren und das Adrenalin in meinen Adern zu fühlen. Dennoch gewinnt man ein Quidditch Spiel nicht nur mit Leidenschaft, sondern auch mit Taktik und guten Manövern.", antworte sie Raphael verträumt und freute sich auf jemanden zu treffen der auch eine Vorliebe für Quidditch hatte. Außerdem war er kein Fan von Kräuterkunde was ihn gleich schon viel sympathischer Wirken lies. Außer er wäre ein Chudley Cannons Fan dann würde sie wohl kein Wort mehr mit ihrem Gegenüber reden können.
,,Für welche Mannschaft bist du?", fragte sie den Ravenclaw interessiert und lehnte sich ein wenig nach vorne um Rapheals Bewegungen zu folgen. Um seine Aussagen richtig einordnen zu können. Freya legte ihre Bücher weg, da ihr Gespräch mit Raphael interessanter war als diese. Darüber hinaus konnte sie auch gegen Abend ihre schon viel zu oft gelesen Bücher durchblättern.
//Tut mir Leid das ich erst jetzt antworte jedoch konnte ich für längere Zeit nicht mehr an meinen PC//


Live simply. Dream big. Be grateful. Give Love. Laugh lots.


zuletzt bearbeitet 18.07.2016 22:10 | nach oben springen

#8

RE: Sitzecke zum Lernen

in Bibliothek 25.07.2016 19:36
von Rafael Wellington • 26 Beiträge

Der junge Ravenclaw musste bei Freyas Worten Lachen. Im Grunde hatte sie ja vollkommen recht und das war ihm auch bewusst, es gab geniale Taktiker unter den Qudditchspielern. Er selbst gehörte jedoch nicht zu dieser Fraktion, vielmehr bestimmte sein Herz wann er wie spielte und sein Kopf hatte da nur wenig mitzureden. "Ich freu mich schon darauf zu sehen wie du dich auf dem Spielfeld schlägst Longbottom, auch wenn ich nicht glaube dass du gegen meine Leidenschaft ankommst", entgegnete er mit einem Augenzwinkern. Rafael dachte einen Moment über ihre Frage nach, ehe er antwortete:" Ich kann mich nie für eine entscheiden daher sind es immer zwei, die Caerphilly Catapults und die Montrose Magpies. Die Magpies bestätigt einfach ihr Erfolg, aber die Catapults sind wie eine Familie ganz nach meinem Geschmack!" Rafa lehnte sich zurück und betrachtete Freya, er traute ihr zu diese Mannschaften ebenfalls zu mögen, aber genauso gut konnte er sich auch irren. "Da ich dich in dem Punkt nicht einschätzen kann, welche ist deine?"


nach oben springen

#9

RE: Sitzecke zum Lernen

in Bibliothek 04.08.2016 23:57
von Freya Longbottom • 77 Beiträge

Die Augen der jungen Hufflepuff blitzen erfreut auf bei Rafaels Worten. Sie konnte es ebenfalls kaum erwarten, ihm auf dem Feld zu begegnen. Im Allgemeinen hielt sie es kaum noch aus bis sie endlich wieder auf ihren Besen steigen konnte. Allein schon bei dem Gedanken kribbelten ihre Finger vor Vorfreude. ,,Werden wir sehen Wellington, doch mach dir nicht zu viel Hoffnung. Wir werden euch dieses Jahr in Grund und Boden stampfen.", meinte Freya grinsend und schenkte ihrem Gegenüber ein herausforderndes grinsen. Ihr war es zwar nicht egal wer gewann und sie würde sich auch tierisch Freuen wenn Hufflepuff dieses Jahr den Pokal holten. Aber im Grunde würde sie es dieses Jahr wirklich jedem gönnen sogar Slytherin wegen El.
..Ich bin einer großer Fan der Holyhead Harpies. Ich weiß das ist ein totales Klischee das viele Hexen nur für sie Schwärmen weil dort nur Frauen sind aber ich mag sie weil sie so ausgeklügelte Taktische Spielzüge machen. Vor allem Gwenog Jones verehre ich für ihre legendären Manöver. Mein größter Wunsch ist eines Tages für sie zu spielen. Aber die Caerphilly Katapults finde ich auch voll genial.", antworte Freya ihm ganz in ihrem Redeschwall versunken.
@Rafael Wellington


Live simply. Dream big. Be grateful. Give Love. Laugh lots.


zuletzt bearbeitet 04.08.2016 23:59 | nach oben springen

#10

RE: Sitzecke zum Lernen

in Bibliothek 07.08.2016 16:34
von Rafael Wellington • 26 Beiträge

Das Schmunzeln des jungen Ravenclaw wurde größer bei Freyas Worten. Nein, einfach würde sie es ihm wohl auf keinen Fall auf dem Spielfeld machen, aber alles andere hätte ihn auch ziemlich enttäuscht. Er liebte nun Mal die Herausforderung und auch diese würde er ohne lang zu zögern annehmen und versuchen zu meistern. "Na da hoffe ich doch, dass du deinen Worten Taten folgen lässt Freya! ", entgegnete er mit einem ebenso breiten Grinsen. Die junge Hufflepuff verfiel in einen Redeschwall dem Rafa lauschte ohne Anstalten zu machen sie zu unterbrechen. Ihr Stimme war angenehm und da sie über Qudditch redet hätte er ihr wahrscheinlich noch sehr viel länger zu gehört ohne zu murren. Als sie schließlich doch geendet hatte erwiederte Rafael:" Ich kann dich verstehen, die Harpies sind teilweise wirklich gute Spielerinnen und das nicht nur daran gemessen dass sie Frauen sind. Mir persönlich fehlt nur manchmal bei ihnen die Leidenschaft und der unbedingt Wille zu siegen, aber sie sind ohne Frage eine der besten Mannschaften und wenn du das schaffen solltest, dann zieh ich meinen Hut vor die Longbottom!" Bei diesen letzten Worten deute er eine leichte Verbeugung an und schenkt ihr ein spielerisches Lächeln.


nach oben springen

#11

RE: Sitzecke zum Lernen

in Bibliothek 08.08.2016 09:04
von Freya Longbottom • 77 Beiträge

,,Ich glaube nicht das ich diejenige bin die sich unterschätzt Mr Wellington. ", gab die junge Hufflepuff herausfordernd von sich. Die Vorfreude kribbelte schon in ihren Fingern und es würde ein zusätzlicher Ansporn sein. Sie wundertet sich warum Rafael ihr noch nie aufgefallen war, natürlich hatte sie ihn auf Feld wahrgenommen aber ansonsten war er ihr nie groß aufgefallen. Auch in ihren Freundschaftsreisen waren sie sich nie begegnet , Schade eigentlich. Denn sie fand ihn wirklich nett und er war ein wirklich guter Gesprächspartner. ,,Du und deine Leidenschaft.", Freya lachte auf und rollte belustigt die Augen. ,,Ich denke jeder von uns hegt Leidenschaft für dieses Spiel ansonsten würde man nicht mal das Feld betreten. Zumindest hoffe ich das mal...Was willst du eigentlich nach der Schule machen? Willst du mit deiner Leidenschaft nicht auch für immer auf den Besen steigen?", fragte sie Rafael interessiert und zog eine Augenbraue nach oben. Den so wie er von Quidditch redete und von dem Ausdruck in seinen Augen konnte sich Freya das durchaus vorstellen. Auch wenn sie ihn mit seiner Leidenschaft aufzog, zeichnete es oft gute Spieler aus. Den es brachte auch einen gewissen Grad an Verbissenheit und Durchhaltevermögen mit sich.
,,Weißt du was auch cool ist?! Mitten in der Nacht von Astronomieturm aus los zu fliegen. Hogwarts bei Nacht ist einfach atemberaubend.", schwärmte Freya und drehte eine ihrer blonden Strähnen in ihrer Hand. Immer wenn sie daran dachte musste sie lächeln. Sie tat es jedes Jahr mit ein Paar und dann flogen sie zusammen ihre Runden. Bis jetzt waren sie zum Glück noch nicht erwischt worden, dennoch bestand das Risiko jedes mal. ,,Also das ist eine indirekte Einladung. Also falls du Lust hast, außer natürlich du traust dich nicht Rafael. Natürlich könnte ich das verstehen,...", zog sie den Ravenclaw Schüler auf. Neugierig warte sie auf seine Antwort.


Live simply. Dream big. Be grateful. Give Love. Laugh lots.


nach oben springen

#12

RE: Sitzecke zum Lernen

in Bibliothek 08.08.2016 19:55
von Rafael Wellington • 26 Beiträge

Er schien sie zu amüsieren, was nicht weiter verwunderlich war, wenn er es dann mal darauf anlegte konnte er charmant sein, auch wenn das wohl nicht seine vorrängigste Eigenschaft war. Das Lachen der jungen Longbottom war ansteckend und sie schien generell sehr viel gute Laune zu versprühen. Innerlich nahm sich Rafa vor sie in Zukunft mehr zu beachten. Zwar bestätigte ihn dieses Gespräch wieder ein Mal darin auf andere vorurteilsfrei und offen zu zugehen, aber der Alltag in Hogwarts sorgte doch immer wieder dafür dass er den gleichen Leuten Aufmerksamkeit schenkte, wenn er diese denn entbegehren konnte. "Ach ich glaube es gibt auch den einen oder anderen Spieler der aus anderen Gründen das Feld betrirt als wir zwei, aber solang es noch genug von unserer Sorte gibt, macht mir das wenig aus", erwiederte er etwas ernster als zuvor, ohne jedoch dass das Lächeln von seinen Lippen verschwand. Ihre zweite Frage traf einen seiner Schwachpunkte: seine Zukunft. Außer Frage stand für ihn dass er diese in der Zaubererwelt erleben würde, aber diese hatte nun ein Mal unzählige Möglichkeiten zu bieten. "Sobald ich auf diese Frage eine Antwort habe, werde ich es wohl so laut in die Welt hinaus schreien dass auch du es hörst Longbottom, aber bisdahin begnüge ich mich mit der angenehmen Gegenwart."
Rafael lauscht ihrer Geschichte und musste schmunzeln. Sie erinnerte ihn einerseits an die vielen nächtlichen Unternehmungen die er mit Scorpius unternommen hatte und andererseits überraschte sie ihn auch ein bisschen. Klar, er kannte sie bisher nicht besonders gut, aber diese Aktivitäten hätte er ihr nicht unbedingt zu getraut. Bei ihren letzten Worten lachte er laut los und es stand außer Frage dass er beim nächsten Nachtflug dabei sein würde. "Wir werden ja sehen Freya ob du nicht am Ende diejenige bist die mir vom Turm aus mit offenem Mund beim Fliegen zusieht!", er grinste sie breit an und die Vorfreude verlieh ihm neue Kräfte, mit denen er nach dem langen Schultag nicht gerechnet hatte. "Aber Spaß beiseite, ich würde sehr gerne mitkommen, sag mir einfach wann und ich werde da sein!"


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Nikolina Petrova
Besucherzähler
Heute war 1 Gast , gestern 1 Gast online

Forum Statistiken
Das Forum hat 441 Themen und 3609 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:


Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen